top of page
  • Autorenbildhanneswanger

TCS krönt neue Vereinsmeister

Gelungener Saisonabschluss mit neuen Siegern - jetzt liegt der Fokus auf dem Winter

Strahlender Sieger: Carsten Wendt (rechts) holte sich gegen Lars Markgraf (links) den Titel.


Die letzten Punktspiele liegen bereits ein paar Wochen zurück, wieder war man mit der Saison in Sommerbostel zufrieden. „Vor allem der Aufstieg der ersten Herren in die Landesliga ragt heraus. Auch sonst zeigten sich viele Mannschaften von ihrer besten Seite“, resümiert Pressewart Hannes Wanger. Allgemein sei man weiterhin im Herren- und Damenbereich sowie in den Altersklassen außergewöhnlich gut besetzt. Für den kommenden Sommer hat der Verein daher noch ein anderes Ziel: „Wir wollen auch im Jugendbereich wieder angreifen und vor allem in der Breite wieder mehr Teams melden“, sagt Wanger. In der abgelaufenen Saison waren zwei Jugendteams für den TCS am Ball.


Ein weiteres sportliches Highlight bot sich den Mitgliedern dann zum Abschluss der Saison. Die Vereinsmeisterschaften fanden in einem Finalwochenende ihren Höhepunkt. In den Konkurrenzen Herren, Damen, Herren 35+ und Doppel wurden erst die Halbfinals gespielt und anschließend in den Finals um die Krone gekämpft. Bei den Damen setzte sich Johanna Marten gegen Josephine Bollwahn mit 6:3 6:3 durch und beerbte Carla Wendt. Bei den Herren gewann Carsten Wendt gegen Titelverteidiger Lars Markgraf mit 6:3 3:6 10:4.


Im Finale der neuen Konkurrenz Herren 35+ ließ Routinier Christian Otto beim 6:2 6:1 gegen Reinhard Penzhorn nichts anbrennen. Henri Schwarzkopf und Hannes Wanger gewannen den Doppeltitel gegen Lars Markgraf und Jonas Hammer mit 6:3 6:1.


In der kommenden Wintersaison starten sechs Mannschaften für den TCS. Während die Spiele der Herren 40 und Herren 50 bereits Anfang November starten, müssen sich die zwei Herrenmannschaften sowie die Damen noch etwas gedulden. Ihre Spiele starten erst Anfang nächsten Jahres.



Comments


bottom of page