top of page
  • Autorenbildhanneswanger

Ehrenplatz für Wolfgang Schittek

Wachablösung im Vorstand des TC Sommerbostel

Wechsel beim TC Sommerbostel: Markus Schmieta (links) und der neue Vereinsvorsitzende Norman Schwarzkopf (rechts) bedanken sich bei Wolfgang Schittek für sein Engagement.


Sein Abschiedsgeschenk lässt aufhorchen. „Court Wolfgang Schittek“: So heißt ab sofort der Platz 1 Nummer beim TC Sommerbostel. Der Grund für diese Namensänderung ist ein besonderes Dankeschön an einen besonderen Menschen. „Eigentlich bist Du der TCS. Wir werden versuchen, in Deine großen Fußstapfen zu treten und sind Dir sehr dankbar“, sagte Markus Schmieta auf der Jahreshauptversammlung. Der 2. Vorsitzende verabschiedete Schittek nach mehr als 25 Jahren in der Hauptrolle bei dem Wedemärker Tennisverein.


Neu an der Spitze des TCS ist Norman Schwarzkopf als 1. Vorsitzender. Er gehört dem Verein bereits seit 1979 an. Stellvertreter bleibt Markus Schmieta. Neu im Vorstandsteam sind Philip Heinze (Jugendwart), Meike Schlaudraff (Clubhaus-Beauftragte) und Tom Strubelt (Beauftragter für Bauunterhaltung). Wolfgang Schittek bleibt dem TCS mit seiner langjährigen Erfahrung als Funktionär, Trainer, Spieler, Oberschiedsrichter und vielfältiger Ehrenamtlicher erhalten. Er gehört zukünftig dem Ehrenrat des Vereins an.


Unter der Regie von Gründungsmitglied Schittek hat der 1977 gegründete TCS eine erfreuliche Entwicklung genommen. Trotzdem ist es jetzt an der Zeit, im Auftrag der rund 235 Mitglieder mit mehr als 50 Kindern im Trainingsbetrieb neue Wege einzuschlagen. Auf der Mitgliederversammlung wurde beschlossen, dass umfangreiche Fördermittel genutzt werden sollen, um das Clubhaus zu modernisieren und dessen Energieeffizienz zu erhöhen. „Es braucht intelligente und gerechte Lösungen, damit wir als Verein gut aufgestellt bleiben und uns weiterentwickeln können“, sagte Schwarzkopf bei seinem Amtsantritt.

Comentários


bottom of page